Anima Sana in corpore sano

(eine gesund Seele in einem gesunden Körper)

FRANZ LOHMAIER

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINER INTERNETPRÄSENZ

3,8 KM SWIM

180 KM BIKE

42,195 KM RUN

FINISH

Die Auftaktdisziplin war dabei für mich die am meisten gehasste. Trotz Schwimmzeiten von 1:05 - 1:10 Std., mit denen ich im vorderen Drittel an Land kam, war ich froh, wieder festen Boden unter den Füssen zu haben.

Meine Paradestrecke. In dieser Teildisziplin war ich kaum zu schlagen, stieg oft als Erster vom Rad und fuhr bei vielen Rennen schnellere Radzeiten als AK-Weltmeister auf Hawaii.

Der abschliessende Marathon. Trotz einer Marathonbestzeit von knapp über 3 Stunden, musste ich bei allen Ironmans ca. 45 Minuten hinzuaddieren.

Nach insgesamt 226 km Kampf gegen sich selbst, entlohnt jedes Mal das unbeschreibliche Gefühl des Zieleinlaufes für die Strapazen der vergangenen Stunden.

Geboren 1965 in Oberbayern - verheiratet - 3 Kinder - selbständig

 

Bis 1980 laut Aussage des Trainers "bestes Pferd" im Stall der Leichtathletikabteilung des TSV Grafing

 

Anschliessend ca. 15 Jahre Sportpause

 

 

 

Danach Wiedereinstieg in den Laufsport mit Marathondebüt 1998 beim New York City Marathon - u.a. dann Marathonläufe in Südafrika, Tahiti, Brasilien, Spanien, Schweiz, Österreich und viele in Deutschland

 

2000 erstes Interesse am Triathlonsport. Bereits 2003 Ironman-Premiere beim Ironman-Germany in Frankfurt/M.

Bis heute zahlreiche Marathon-, Triathlon- und Ironmanteilnahmen weltweit.

 

2005 auf Lanzarote als 23ster und 2007 in Brasilien als 22ster knapp an der Qualifikation für die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii gescheitert.

2010 Qualifikation bei der 70.3 Ironman-Europameisterschaft in Wiesbaden für die 70.3 Foster Grant Ironman-Weltmeisterschaft in Clearwater-Florida/USA